CONTRACORRIENTE – GEGEN DEN STROM

Poster CONTRACORRIENTE – GEGEN DEN STROM, ein Film von Javier Fuentes Léon, mit Cristian Mercado und Manolo Cardona

Im September 2011 lief das bewegende, aus Köln ko-produzierte südamerikanische Geisterdrama, Gewinner des Publikumspreises beim Sundance Filmfestival und Perus offizielle Einreichung für den Auslands-Oscar:

 
CONTRACORRIENTE – GEGEN DEN STROM
(PE/CO/F/D 2009, 100 min, Regie: Javier Fuentes-León, OmU, FSK 12)

 
Eine Liebe, die über den Tod hinausgeht...

 
So 11/09/11, 18:15, Schauburg Dortmund
Mo 12/09/11, 21:00, Bambi Düsseldorf
Fr 16/09/11, 22:30, Metropolis Bochum
So 18/09/11, 20:00, Lichtburg Oberhausen
Di 20/09/11, 21:00, Filmpalette Köln

Filmstill CONTRACORRIENTE – GEGEN DEN STROM, ein Film von Javier Fuentes Léon, Cristian Mercado und Manolo Cardona in liebender Umarmung

"Ein kleiner Film mit einem vollen Herzen..."New York Times

 
In einem peruanischen Fischerdorf herrscht ein mystischer Totenkult: man glaubt hier, dass verstorbene Seelen erst Ruhe finden, wenn ein geliebter Mensch den Verstorbenen segnet und dem Meer übergibt. In diesem Dorf erwarten der Fischer Miguel (Cristian Mercado) und seine Frau Mariela (Tatiana Astengo) ihr erstes Kind, doch heimlich trifft er Santiago (Manolo Cardona), den Maler aus der Stadt. Nicht von den mahnenden Stimmen im Dorf wird das schwule Paar auseinander gerissen, sondern von einem unerwarteten Schicksalsschlag: beim Schwimmen gerät Santiago in eine Gegenströmung und ertrinkt im Meer. Doch Santiagos Geist sucht Miguel auf. So können sie ihre Liebe scheinbar glücklich weiterleben – bis Santiagos Körper an den Strand gespült wird. Denn der junge Vater Miguel ist der einzige, der Santiagos Seele Frieden geben kann.

 
Filmstill CONTRACORRIENTE – GEGEN DEN STROM, ein Film von Javier Fuentes Léon, Bestattungszeremonie im peruanischen FischerdorfContracorriente, "bei all seinen erzählerischen Tricks, wurde der Rhythmus und die Textur des echten Lebens gegeben wie auch emotionale Unterströmungen, die eindringlich sind."NRP

 
Bei Leser-Umfragen in den USA wurde CONTRACORRIENTE unter die beliebtesten schwulen Filme gewählt. Auch die Kritiker nahmen den Film sehr gut auf. Auf Festivals wie dem Sundance sowie in Miami, Provincetown und Chicago erhielt er Publikumspreise. In San Sebastián gab es den beliebten Sebastiane Award für besten Film mit schwul-lesbisch-bi-transsexueller Thematik. Die Darsteller sind unglaublich intensiv und Cristian Mercado und Manolo Cardona haben eine tolle Chemie. Die Geschichte ist romantisch und berührend. Entfernt erinnert CONTRACORRIENTE an "Ghost – Nachricht von Sam", aber in schwul, und nicht so kitschig. Dies ist einer der Filme, die man mal gesehen haben sollte.
Ko-produziert wurde der Film von der Produktionsfirma Neue Cameo Film aus Köln.

 
"Der Leistungen dieses kleinen Films sind viele, aber nicht die geringste ist seine Fähigkeit, eine menschliche Geschichte zu nehmen und als Parabel zu gestalten, ohne ein Stück Glaubwürdigkeit oder unwiderstehlichen Herzens zu verlieren."San Francisco Chronicle

Zählermarke