Veranstaltungsreihe COUCHGESPRÄCHE

In unserer Reihe „Couchgespräche“ dokumentieren wir Zeitzeug*innen für die digitale Mediathek unseres Projektes Living Library.

Wir laden zu jeder Veranstaltung unterschiedliche Zeitzeug*innen ein, um bei den öffentlichen Veranstaltungen der "Couchgespräche" über einen zentralen Aspekt ihrer persönlichen Geschichte/n zu reden und sich zusammen mit dem Publikum austauschen. Dies wird in Wort, Bild und Ton festgehalten und kann im Anschluss in der "Living Library" abgerufen werden. Die Couchgespräche finden als monatliche Reihe an verschiedenen Orten (sofern die Umstände dies zulassen) und als Livestream statt, gewöhnlich sonntags von 16:00 bis 18:30 Uhr oder an anderen Tagen der Woche in der Zeit von 19:30 bis 21:00 Uhr, moderiert durch ein oder zwei Stichwortgeber.

Veranstaltung am 21.03.2021 - Queerer Sport

Veranstaltung vom 28.02.2021 - Schwule Chöre

Veranstaltung vom 31.01.2021 – 40 Jahre LGBT-Szene


Couchgespräche März 2021 - Sportliche Bewegung

Couchgespräche am 21.03.2021, 16:00, online

Queerer Sport – Wie eine Bewegung in Bewegung kam

 
Hier sind die Links zu der Online-Veranstaltung:
Facebook-Live-Event
Youtube-Live-Stream

 

Thema

1980 wurde in Köln mit der Gründung des SC Janus queere Sportgeschichte geschrieben. In unserem Couchgespräch erfahren wir mehr über die Entwicklung des ältesten lesbisch-schwulen Sportverein in Europa, von den Outing Problemen in den Anfängen bis hin zur Entwicklung des Vereins zu einem der mitgliederstärksten queeren Sportvereine weltweit.
Zur Geschichte gehören auch die zahlreichen Sportturniere, die der SC Janus ausrichtete, von den kleinen in den Anfängen, bis hin zu den Gay Games im Jahr 2010. Nicht wegzudenken aus der queeren Sportgeschichte Kölns ist seit mehr als 25 Jahren auch der Come-Together-Cup. Ein Fußballevent für mehr Akzeptanz, dass inzwischen zu einem riesigen Fußballfest für die ganze Stadtgesellschaft geworden ist. Ein Event, an dem man gerne auch das "Cream Team Cologne" feiert, das schon mehrfach den schwulen Fußball-Weltmeistertitel nach Köln holen konnte.

 

Veranstaltung

Am Sonntag, 21. März 2021, befassen wir uns mit dem queeren Sport in Köln und reden in unserer Livestream-Veranstaltung "Couchgespräche" ab 16:00 Uhr mit den Zeitzeugen Ulrich Breite und Andreas Stiene über diese spannende Geschichte, ihren Einsatz und ihre Erlebnisse.

Aufgrund des weiter und weiter verlängerten Corona-Lockdowns kann diese Veranstaltung leider wieder nur als Videokonferenz + Livestream stattfinden (den Link dafür geben wir rechtzeitig vor der Veranstaltung hier auf unserer Webseite, bei Facebook und im Newsletter bekannt). Dennoch bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, sich mit ihren Erinnerungen wie auch ihren Fragen bei der Veranstaltung einzubringen.

Living Library & Couchgespräche werden gefördert im Rahmen von

Neustart Kultur

Förderer

Förderer

Zeitzeug*innen

Ulrich Breite

© Ulrich Breite

Ulrich Breite

1964 geboren wuchs er in Schalksmühle im Sauerland auf. Nach dem Abitur 1984 und dem Zivildienst studierte er zwischen 1985 und 1993 Betriebswirtschaftslehre sowie Finanzwissenschaft in Siegen und Köln. Von 1994 bis 1999 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für einen FDP-Bundestagsabgeordneten tätig. Seit der Kommunalwahl 1999 arbeitet er als hauptamtlicher Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln.
Seit seinem 16. Lebensjahr spielt er Volleyball im Verein, seit seinem Studienwechsel 1988 nach Köln im SC Janus, Kölns schwul-lesbischem Sportverein. 1992 ließ er sich dort in den Vorstand wählen und war von 1994 bis 2005 der erste Vorsitzende.

Andreas Stiene

ist 1964 in Essen geboren und aufgewachsen, hat dort seit seinem 9. Lebensjahr insgesamt 18 Jahre lang aktiv Fußball gespielt, zuletzt in der Landesliga. Anfang 1992 zog es ihn nach Köln. Seine langjährige Tätigkeit bei der Polizei, zuletzt als Kriminalkommissar, gab er auf und wurde in Köln als angestellter Makler für Gewerbeimmobilien tätig.
Er war zudem von Beginn an beim "Cream-Team-Cologne" dabei, dem ersten schwulen Kölner Fußballteam. Stiene ist Initiator und Organisator des Come-Together-Cups, eines integrativen Fußballfestes, welches seit 1995 jährlich in Köln ausgetragen wird. Mittlerweile ist es Europas publikumsstärkstes integratives Tages-Freizeitfußballturnier. Ebenso war er 2007 initiativer Mitgründer des ersten offiziellen schwul-lesbischen FC-Köln-Fanclubs, "Andersrum rut-wiess".

Andreas Stiene

© Andreas Stiene

Moderation

Jürgen Künz

© Jürgen Künz

Jürgen Künz

Jahrgang 1963, kann auf viele Jahre journalistischer Tätigkeit (ADAM, BOX, Du&Ich und First) zurückblicken. Zudem hat er Mitte der 90er die jährlich bundesweit stattfindende "Rote Schleifen Aktion" ins Leben gerufen. Zahlreiche lesbisch-schwule Veranstaltungen wurden von ihm kreiert und durchgeführt. Aktuell unterstützt er homochrom redaktionell bei den "Couchgesprächen".


weitere Couchgespräche


Videos bisheriger Couchgespräche

28.02.2021, Thema: Schwule Chöre

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://youtu.be/Cmokq74aP88

31.01.2021, Thema: 40 Jahre LGBT+-Szene in Köln

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://youtu.be/pYNYQn5pdQ8

11.06.2019, Thema: Pimpernel & Gay-Disco

04.06.2019, Thema: 1. Gay Freedom Day 1979 in Köln