„Queer Animation“ (Kurzfilmprogramm)

Zählermarke

Das Filmfest homochrom 2015 lädt ein zu einem kürzeren und erlesenen Programm aus animierten Kurzfilmen.

"Queer Animation" (Kurzfilmprogramm)

(6 LGBT-Kurzfilme, 44 min, teils ohne Worte, sonst engl. Original)

 
Mi 14/10/15, 18:15, Filmforum NRW, Köln
Mi 21/10/15, 18:15, Schauburg Dortmund

 
Wir haben euch ein gemischtes Programm von animierten Kurzfilmen mit LGBT-Themen zusammengestellt: moderne Computeranimation mit sehr eigenständigen Stilen wie auch klassische Handzeichnungen, die an Disney erinnern; Geschichten über kleine Alltagssituationen, revisionistische Komödie, große dramatische Gesten und Fantastisches; von talentierten Studenten und tatsächlich einem gestandenen Disney-Animator ("Hercules", "Tarzan"), der einen Ralf-König-Comic umsetzt.

 

 

Die Kurzfilme sind in alphabetischer Reihenfolge:

AQUARIUM (Europa-Premiere)

(USA 2015, 3 min, Regie: Yonatan Tal, engl. Original)

Ein junger Mann möchte im Aquarium ein Foto mit seinem Freund machen...

DISSONANCE (Europa-Premiere)

(CDN 2014, 4 min, Regie: Anna Ngo, o.W.)

Ein junger Mann möchte gern auf Toilette gehen, traut sich aber nicht so richtig...

HAPPY & GAY (Deutschland-Premiere)

(USA 2014, 10 min, Regie: Lorelei Pepi, engl. Original)

Ein lesbisches und ein schwules Toon-Pärchen gehen tanzen... Ein Queer-Cartoon-Musical, das den Stereotypen früher Comics neue Würde verleiht (z.B. dem "Weichei" dieses Comics).

HEAVENLY PEACE (Deutschland-Premiere)

(USA 2015, 5 min, Regie: Andreas Wessel-Therhorn, dt. Untertitel)

Es ist Heiligabend und ein verkrachtes schwules Paar muss sich von Amor auf die Sprünge helfen lassen.
Verfilmung eines Comics von Ralf König (KÖNIG DES COMICS).

HELLHOUNDS – CÃES DO INFERNO (Deutschland-Premiere)

(BR 2014, 12 min, Regie: Alessandro Corrêa, o.W.)

In einem Grenzland, wo der Teufel Abtrünnige der Höllen jagt, trotzen zwei ehemalige Polizisten auf ihrer Suche nach Rache und Erlösung dem Tod.

LADY OF THE NIGHT (Deutschland-Premiere)

(F 2014, 10 min, Regie: Laurent Boileau, engl. Original)

Wie jedes Jahr am Todestag von Cornelius lädt Samuel die Familie seines verstorbenen Freundes zum Essen ein, aber keiner von ihnen weiß, dass Samuel Cornelius geliebt hat... Gesungen von Adam Pascal ("Rent", "Aida").