ZOMER – NICHTS WIE RAUS! (NRW-Premiere)

Im September 2015 zeigten wir diesen lesbischen Coming-Out-Romantik-Film aus den Niederlanden:

ZOMER – NICHTS WIE RAUS! (NRW-Premiere)

(NL 2014, 89 min, Regie: Colette Bothof, OmU)

 
Traust du dich anders zu sein
an einem Ort, wo immer alles gleich bleibt?

 
Sa 12/09/15, 19:15, Filmforum NRW, Köln
So 20/09/15, 18:30, Schauburg Dortmund
Mo 21/09/15, 19:15, Bambi Düsseldorf
Mi 23/09/15, 20:15, Astra Essen

in Düsseldorf in Kooperation mit Komma e.V.

Es ist Sommer in Holland und die Jugendlichen eines kleinen Dorf gehen im See schwimmen, aber eigentlich passiert nichts. Am gegenüberliegendem Ufer steht das Kraftwerk, welches das Leben in der Gegend dominiert, wo sowieso alles seinen festen Platz hat. Fast genauso deutlich ist allerdings auch das Desinteresse der stillen, 16-jährigen Anne (Sigrid ten Napel) an den Jungs ihrer Clique. Dennoch kommt für Anne der Sommer erst so richtig in Bewegung, als die in Leder gekleidete Bikerin Lena (Jade Olieberg) in die Nachbarschaft zieht. Denn Lena scheint ganz offensichtlich nicht ins Dorfgefüge zu passen und zieht Anne darum umso mehr an.

 

In der Großstadt kann man sich aussuchen, mit wem man sich abgibt und mit wem nicht. In dem kleinen Dorf, in dem SOMMER spielt, gibt es kaum Raum, um sich aus dem Weg zu gehen. Und genauso wie der See und das Kraftwerk (mit ihrem Symbolgehalt) ihren festen Platz haben, so gesetzt scheinen auch die beiden Geschlechter im Dorf. Mit diesen Dynamiken arbeiten Drehbuchautorin Marjolein Bierens und Regisseurin Colette Bothof in ihrem Film, der im letzten Jahr auf vielen schwul-lesbischen Filmfestivals gezeigt wurde.

 

Trailer vorerst mit engl. Untertiteln; Vorstellungen mit dt. Untertiteln: