KINKY BOOTS – MAN(N) TRÄGT STIEFEL

Im Juni 2010 lief diese tolle britische Komödie nach einer wahren Geschichte, die 2012 von Cyndi Lauper und Harvey Fierstein (DAS KUCKUCKSEI) als Musical adaptiert wurde und einen Grammy sowie 6 Tony Awards gewann:

KINKY BOOTS – MAN(N) TRÄGT STIEFEL

(USA/GB 2005, 107 min, Regie: Julian Jarrold, OmU, FSK 12)

Werden diese High-Heels in die Firmengeschichte eingehen?

So 13/06/10, 18:15, Schauburg Dortmund
Mi 16/06/10, 18:00, Cinema Wuppertal
Fr 18/06/10, 22:45, Metropolis Bochum
Sa 19/06/10, 22:45, Casablanca/Cinema Krefeld
So 20/06/10, 20:00, Lichtburg Oberhausen
Di 22/06/10, 21:00, Filmpalette Köln

"„Kinky Boots - Man(n) trägt Stiefel“ ist furchtbar komisch ... wirklich höchst überzeugend ... ein echtes DVD-Juwel. Viel Spaß!" – Moviesection

 
Charlie Price (Joel Edgerton) erbt das Familienunternehmen: eine bankrotte Herrenschuhfabrik. Weder die Belegschaft noch Charlie glauben daran, dass er imstande ist, die Fabrik zu leiten. Er findet zwar keinen Abnehmer für seine hochwertigen, handgearbeiteten Schuhe, will aber auch nicht all seine Mitarbeiter auf die Straße setzen. Deswegen wagt er das Ungewöhnliche: zusammen mit Drag-Queen Lola (Chiwetel Ejiofor) will er den etwas anderen Herrenstiefel herstellen. Doch nicht jeder in der Fabrik in Northampton ist Lola und dem verzweifelten Rettungsversuch gegenüber aufgeschlossen, zudem ist der Erfolg der Kinky Boots nicht absehbar.

 
"Ejiofors polierte, energiegeladene Performance – darunter mehrere Gesangs- und Tanznummern – belebt, was im Grunde Essen für die Seele in Filmform ist, aber manchmal ist Wohlfühlessen genau das, was der Arzt verordnet." – Maitland McDonagh in TV Guide

 
KINKY BOOTS ist ein witziger Film über Toleranz und eine herzliche Geschichte über das Zu-sich-selbst-Stehen. Er ist klasse gespielt und ausgestattet. Chiwetel Ejiofor wurde für seine Lola-Darstellung zum ersten Mal für einen Golden Globe nominiert und erlangte mit "Children of Men", "American Gangster" und schließlich "12 Years a Slave" großen Ruhm. Joel Edgerton war vorher in "King Arthur" und "Star Wars: Episode 2 + 3" zu sehen und spielte später in "Zero Dark Thirty" und "Der große Gatsby". Nebendarsteller Nick Frost erlangte mit Komödien wie "Attack the Block" oder der Cornetto-Trilogie "Shawn of the Dead", "Hot Fuss" und "The World's End" größere Bekanntheit.
KINKY BOOTS war einer der ersten Kinofilme von TV-Regisseur Julian Jarrold, der im Anschluss "Geliebte Jane" und "Wiedersehen mit Brideshead" drehte. Das Drehbuch stammt von Tim Firth, der auch "Calendar Girls" und "Shopaholic" geschrieben hat.
Dies war eine der seltenen Vorstellungen des Film in Deutschland.
Das Broadway-Musical zum Film, welches von Cyndi Lauper komponiert wurde, wurde 2013 mit 6 Tonys und 3 Outer Critics Circle Award sowie 2014 mit einem Grammy Award ausgezeichnet. Die erste deutsche Bühnen-Produktion feiert im Dezember 2017 in Hamburg seine Premiere.

 
"der Film ist ganz amüsant, auf jeder Ebene mühelos gut gemacht, auch stellenweise bewegend, aber relativ leichtgewichtig." – Chicago Tribune

Zählermarke

Trailer nur auf Englisch verfügbar