Podiumsdiskussion „Sex im Film“

Zählermarke

Das 6. Filmfest homochrom präsentiert im Fokus "Sexualität" dieses Podiumsgespräch mit verschiedenen Gesprächspartnern zur Darstellung von Sexualität im Film:

 
Podiumsgespräch "Sex im Film"
(diverse Gäste, ca. 45 Minuten, vsl. in Englisch geführt, freier Eintritt)

 
So 16/10/16, 17:30, Filmforum NRW, Köln

 
Zum diesjährigen Fokus
Mit dem Fokus "Sexualität" machen wir die Darstellung von Explizitem und Pornografischem zum Thema – alles strikt nur für Volljährige zugänglich.

Bei der scheinbar wieder wachsenden Ablehnung von Homo-Sexualität möchten wir es nicht allein bei romantischen Filmen belassen. Stattdessen zeigen wir Sexualität in einem selbstbewussten Kontext und bieten eine Plattform für das durchaus kunstvolle Filmemachen und Darstellen von Erotik.

Neben einem lustbejahenden Workshop, der für alle Geschlechter und Orientierungen geeignet ist, zeigen wir in einem gemischten Sex-Kurzfilmprogamm ein breiteres LSBTQ-Spektrum (inklusive Trans*- und Queer*-Darstellungen).

Am Sonntag laufen zwei längere pornografische, aber ästhetisch hochwertige Filme (SHUTTER und A.K.A. FUCK). Im Anschluss an diese beiden Filme gibt es in Köln ein anschließendes, kostenloses Podiumsgespräch mit Filmemachern.
Auch die Komödie S&M Sally passt in diesen Fokus, genauso wie der Spielfilm-Teddy-Gewinner KATER und der erotische Liebesthriller THE HANDMAIDEN.

 

Über das Podiumsgespräch:

Mit mehreren Filmemachern und Darstellern möchten wir über die Darstellung und das Filmen von Sexualität im Film sprechen. Die Teilnehmer werden noch bekanntgegeben.