JULIAN – JUNGE LIEBE ANDERS (Uraufführung)

Film Poster JULIAN – JUNGE LIEBE ANDERS, anyway Köln, Uraufführung

Im Kölner Regionalprogramm des Filmfests homochrom 2012 präsentieren wir die Uraufführung einer Webserie des Kölner Jugendzentrums anyway und haben das Filmteam zu Gast in Köln:
JULIAN – JUNGE LIEBE ANDERS Uraufführung + Gäste
(D 2012, 20-25 min, deutsches Original, freier Eintritt)
präsentiert von: KLuST / ColognePride

 
Wenn du erkennst, wer du wirklich bist.

 
Sa 20/10/12, 16:30, Filmforum NRW, Köln (freier Eintritt)

Filmstill JULIAN – JUNGE LIEBE ANDERS, anyway Köln, Uraufführung, Jungs vor Kran-Gebäuden

Es sollte Julians "erstes Mal" sein, als er mit seiner Freundin im Bett liegt, doch fühlt er sich dabei alles andere als wohl. Julian ist 16 und hat vor kurzer Zeit Philipp kennengelernt, der offen schwul lebt. Immer mehr beginnt Julian sich damit auseinanderzusetzen und gesteht sich letztlich ein, dass er selbst auch schwul ist und Gefühle für Philipp zu entwickeln beginnt.

Filmstill JULIAN – JUNGE LIEBE ANDERS, anyway Köln, Uraufführung
Die Webserie, die nach unserer Uraufführung auf der Webseite junge-liebe-anders.de zu sehen ist, befasst sich mit Coming-Out im Freundes- und Familienkreis, Ansehen in der Gesellschaft und den psychischen und emotionalen Vorgängen eines Jugendlichen im Coming-Out-Prozess. Vor allem steht hierbei das innere Coming-Out von Julian im Vordergrund, das in typischen Situationen die tiefen Gefühle zwischen Angst und Zuversicht verdeutlicht. Eine Webserie, die jungen Leuten Mut machen soll zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Eine zweite Staffel ist in Planung.

JULIAN – JUNGE LIEBE ANDERS ist ein Medienprojekt, das von Besuchern des Jugendzentrums anyway in Köln im Alter von 14-26 Jahren gegründet wurde.
Durch wöchentliche Treffen und strukturierte Zusammenarbeit mit Jugendlichen, die ein Coming-Out am eigenem Leib erlebten oder sich noch immer in diesem Prozess der Bewusstwerdung befinden, ergab sich die Möglichkei,t sowohl das innere (psychischen, emotionalen) als auch das äußere (Umwelt und Gesellschaft) Coming-Out von Jugendlichen realistisch darzustellen. Ein Gemeinschaftsprojekt vom Kölner Jugendzentrum anyway e.V. sowie der Aidshilfe Köln.

Gäste:
Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes (Ehrengast),
Jonas Fohrbeck (Medientechnische Betreuung),
Dominik Weiss (einer der Drehbuchautoren),
Anton B. (Hauptdarsteller Julian),
Jürgen Piger (Projektleitung)
sowie das gesamte Julian-Team + Darsteller/innen.

Zählermarke