DER KUCHENMACHER – THE CAKEMAKER (Vorpremiere)

Film Poster THE CAKEMAKER – DER KUCHENMACHER – HaOfe MeBerlin – האופה מברלין von Regisseur und Autor Ofir Raul Graizer mit Sarah Adler, Roy Miller, Zohar Shtrauss und Tim Kalkhof

Im August 2018 zeigt die monatliche Filmreihe homochrom zwei Monate vor Bundesstart dieses in Berlin und Jerusalem gedrehte, mehrfach ausgezeichnete schwul-bisexuelle Drama:

 
DER KUCHENMACHER – THE CAKEMAKER (Vorpremiere)
(ISR/DE 2017, 104 min, Regie: Ofir Raul Graizer, OmU)

 
Eine nicht koschere Liebe.

 
So 12/08/18, 18:30, Schauburg, Dortmund
Mo 13/08/18, 21:00, Bambi, Düsseldorf
Mi 15/08/18, 18:45, Galerie Cinema, Essen (etwas früher)
So 19/08/18, 20:30, Lichtburg, Oberhausen
Di 21/08/18, 21:00, Filmpalette, Köln
Mi 22/08/18, 21:00, Casablanca, Bochum

Film Poster THE CAKEMAKER – DER KUCHENMACHER – HaOfe MeBerlin – האופה מברלין von Regisseur und Autor Ofir Raul Graizer mit Sarah Adler, Roy Miller, Zohar Shtrauss; Thomas (gespielt von Tim Kalkhof) rollt in einer Küche einen Teig aus

 
"The Cakemaker ist einer dieser wunderbar packenden Filme, die unter deine Haut gehen und dort einige Zeit bleiben." – 9 von 10 Sterne bei queerguru

 
Film Poster THE CAKEMAKER – DER KUCHENMACHER – HaOfe MeBerlin – האופה מברלין von Regisseur und Autor Ofir Raul Graizer mit Sarah Adler, Tim Kalkhof, Zohar Shtrauss; der israelische Geschäftsmann Oren (gespielt von Roy Miller) sitzt im Café und isst eine SchwarzwälderkirschtorteFast jeden Monat, wenn der Israeli Oren (Roy Miller) in Berlin ist, sucht er seine Lieblingsbäckerei auf, das Café Kredenz, um Kekse zu kaufen. Dort arbeitet der junge, scheue Konditor Thomas (Tim Kalkhof), mit dem der jüdische Geschäftsmann eine heimliche Affäre führt. Orens Frau Anat (Sarah Adler) und sein sechsjähriger Sohn in Israel dürfen nichts davon erfahren. Doch auf einmal hört Thomas nichts mehr von Oren, egal wie häufig er auf dessen AB spricht. Erst später erfährt er, dass Oren verstorben ist. Fassungslos reist Thomas nach Jerusalem und sucht unauffällig die Nähe von Anat, die ein kleines koscheres Café führt. Als ein Tellerwäscher benötigt wird, bietet sich Thomas an und gibt sein Leben in Deutschland auf. Zwar gewinnt er mit seinen deutschen Gebäcken Anats Vertrauen. Ihr Schwager Moti (Zohar Shtrauss) hat allerdings seine Zweifel an dem Deutschen, den sie für einen Studenten halten. Dies ist nicht die einzige Lüge, auf deren Basis Thomas in das Leben seines toten Liebhabers eintaucht.

 
"Ein schwuler deutscher Bäcker und eine ermüdete israelische Witwe trauern um denselben Mann in Ofir Raul Graizers menschlichem, herzknetendem Debüt." – Branchenblatt Variety

 
Film Poster THE CAKEMAKER – DER KUCHENMACHER – HaOfe MeBerlin – האופה מברלין von Regisseur und Autor Ofir Raul Graizer mit Sarah Adler und Zohar Shtrauss; Blick durch ein Fenster auf einen kleinen Küchentisch, an dem der israelische Geschäftsmann Oren (gespielt von Roy Miller) und der scheue deutsche Konditor Thomas (Tim Kalkhof) mit Kippa stehenDER KUCHENMACHER ist nach einigen Kurzfilmen das Langfilmdebüt des 1981 in Israel geborenen Autors, Regisseurs und Produzenten Ofir Raul Graizer. Mit einem jungen Team und unverbrauchten, sehr passend besetzten Darstellern filmte er seine zarte, berührende Geschichte. Trotz einiger Wendungen setzt er jedoch nicht wie "Der talentierte Mr. Ripley" auf große Überraschungen. Stattdessen erzählt Graizer sensibel und facettenreich beobachtet von interkulturellen, religiösen, sexuellen Begegnungen und Spannungen. Der zurückhaltende Film köchelt seine Themen langsam auf, ohne schnelle oder einfach Antworten zu bieten. Die dargestellte Sinnlichkeit des Backens ist weniger Gastroporn als stimmungsvolle Sehnsucht wie das Töpfern in "Ghost". Zusammen mit der Klaviermusik des französischen Debüt-Filmkomponisten Dominique Charpentier ist es der Zuckerguss, gerade süß genug, auf einem vielschichtigen, sensiblen und melancholischen Film.

 
"eine komplexe Mischung: Indem sich ihre Erzählung mit faszinierenden Erkundungen nationaler Identität, Sexualität und natürlich Essen verbindet, vermeidet sie es, durch den Gebrauch von Allegorien und Melodramen eingeschränkt zu werden."Slant

 
Film Poster THE CAKEMAKER – DER KUCHENMACHER – HaOfe MeBerlin – האופה מברלין von Regisseur und Autor Ofir Raul Graizer mit Roy Miller und Zohar Shtrauss; der scheue deutsche Konditor Thomas (Tim Kalkhof) und die israelische Café-Betreiberin Anat (Sarah Adler) backen zusammen in einer kleinen Gastro-KücheVerdient gewann Graizer mit DER KUCHENMACHER schon mehrere Preise seit der Premiere beim wichtigen tschechischen Filmfestival in Karlovy Vary (Karlsbad). In einer Nebenrolle gibt es ein Wiedersehen mit Zohar Shtrauss aus dem wunderbaren Film DU SOLLST NICHT LIEBEN über die Liebe zweier orthodoxer Juden.

Empfehlung: Kommt nicht hungrig ins Kino.

 
Auszeichnung:
Preis der Ökumenischen Jury – Karlovy Vary International Film Festival, 2017
Jerusalem Foundation Award für Filmschnitt (Michal Openheim) – Jerusalem Film Festival, 2017
Lia Award für Filme über das jüdische Erbe – Jerusalem Film Festival, 2017
Publikumspreis – Kosmorama, Trondheim Internasjonale Filmfestival, 2018
Kritikerpreis – Miami Jewish Film Festival, 2018
John Schlesinger Award für Debütfilm – Provincetown International Film Festival 2018
Gershon-Klein-Filmpreis für Spielfilm-Regie – Jüdisches Filmfestival Berlin & Brandenburg (JFBB), 2018

Trailer

Trailer leider vorerst nur mit englischen Untertiteln. Die Vorstellungen sind im deutsch-englisch-hebräischen Original mit deutschen Untertiteln.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://youtu.be/vZfnHE2NyLI