HANDSOME DEVIL

Film Poster HANDSOME DEVIL von John Butler mit Fionn O'Shea, Nicholas Galitzine, Ardal O'Hanlon, Amy Huberman

Zum 8. Jubiläum von homochrom zeigen wir im November 2017 nur in Köln diesen irischen Spielfilm über das Erwachsenwerden an einem Internat:

 
HANDSOME DEVIL
(IRL 2016, 95 min, Regie: John Butler, OmU, FSK 12)

 
Der schmächtige rote schwule Teufel...

 
Fr 24/11/17, 20:50, Filmforum NRW, Köln

Film Still HANDSOME DEVIL von John Butler; der rothaarige Ned (gespielt von Fionn O'Shea) läuft in Schuluniform eine Straße entlang

 
"Handsome Devil is a beautiful thing..."CGiii

Film Still HANDSOME DEVIL von John Butler; Conor Masters (gespielt von Nicholas Galitzine) sitzt rechts auf seinem Bett, während seine Rugby-Freunde in Schuluniform zusammensitzen
Nach den Sommerferien kehrt der 16-jährige und rothaarige Ned (Fionn O'Shea) ungern an sein Internat zurück. Die ganze Schule außer ihm und dem etwas schräge Englischlehrer Dan Sherry (Andrew Scott, PRIDE) ist von Rugby besessen. Zum Glückt hat Ned ein Zimmer für sich allein. Na ja, hatte. Denn der Einzelgänger soll sich sein Zimmer mit dem neuen Mitschüler und Rugby-Kanone Conor Masters (Nicholas Galitzine) teilen. Weil sich die beiden nicht ausstehen können, geht Ned auf die Barrikaden – beziehungsweise errichtet welche. Aber Herr Sherry verdonnert die beiden einfach dazu, sich gemeinsam auf einen Musikwettbewerb vorzubereiten. Doch das wiederum sehen die anderen Rugby-Spieler sowie der Trainer Pascal O'Keeffe (Moe Dunford) mehr als kritisch.

 
"Kritikerkonsens: Handsome Devil bietet eine charmante, gut gespielte Variation der Geschichte des Erwachsenwerdens mit ein paar frischen, zeitgemäßen Wendungen." – 83% frisch bei Rotten Tomatoes

 
Film Still HANDSOME DEVIL von John Butler; der rothaarige Ned (gespielt von Fionn O'Shea) und sein Zimmergenosse Conor Masters (gespielt von Nicholas Galitzine) stehen mit Gitarren auf einem Sportplatz aus brutalem SichtbetonDarsteller Andrew Scott spielte nicht nur in PRIDE, sondern auch im James-Bond-Film "Spectre".
Nebendarstellerin Norma Sheahan spielte auch in EIN DATE FÜR MAD MARY mit.
Kameramann Cathal Watters hat vorher VIVA gedreht.
Auch die Produzenten Rebecca O'Flanagan, Sarah Gunn, Claire McCaughley und Robert Walpole haben sowohl an VIVA wie auch HANDSOME DEVIL mitgearbeitet.
Produktionsdesigner Ferdia Murphy wirkte am Chromie-Gewinner THE QUEEN OF IRELAND mit.

 
Auszeichnungen:
Kritikerpreis als bester irischer Film – Dublin Film Critics Circle Awards 2017
Festivalpreis für bester irischer Spielfilm – Jameson Dublin International Film Festival 2017
Festivalpreis für beste Kamera (Cathal Watters ) – FilmOut San Diego 2017
Publikumspreis für bester Spielfilm – FilmOut San Diego 2017
Publikumspreis für bester Darsteller (Fionn O'Shea) – FilmOut San Diego 2017

Zählermarke

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://youtu.be/ezDVzDdtIsw