RETAKE

Film Poster RETAKE von Regisseur und Autor Nick Corporon mit Tuc Watkins, Devon Graye, Derek Phillips und Chris Pudlo

Im Juli 2018 zeigt die monatliche Filmreihe homochrom dieses romantische Drama mit Thriller-Elementen über einen Stricher, der Erinnerungen seines Freiers wecken soll:

 
RETAKE
(USA 2016, 99 min, Regie: Nick Corporon, OmU, FSK 12)

 
Kannst du die Vergangenheit wiedererleben?

 
So 01/07/18, 18:30, Schauburg, Dortmund (eine Woche früher)
Mo 09/07/18, 21:00, Bambi, Düsseldorf
Mi 11/07/18, 19:00, Galerie Cinema, Essen
So 15/07/18, 20:30, Lichtburg, Oberhausen
Di 17/07/18, 21:00, Filmpalette, Köln
Mi 18/07/18, 21:00, Casablanca, Bochum

Film Still RETAKE von Regisseur und Autor Nick Corporon mit Devon Graye, Derek Phillips und Chris Pudlo; Jonathan (gespielt von Tuc Watkins) steht im Sonnenschein hinter seinem schwulen Lover

 
"Nick Corporon liefert ein vielversprechendes Spielfilmdebüt mit Retake ab, einem inspirierten Roadtrip-Drama mit genug Eigenheiten und Wendungen, um das Publikum bis zum Abspann zu fesseln."gay-themed-films.com

 
Film Still RETAKE von Regisseur und Autor Nick Corporon mit Derek Phillips und Chris Pudlo; Jonathan (gespielt von Tuc Watkins) und der Stricher Adam (gespielt von Devon Graye) stehen eng beieinander, als wollten sie sich gleich küssenWeil ein erster Stricher sich als ungeeignet herausgestellt hat, kehrt der ältere Geschäftsmann Jonathan (Tuc Watkins) zurück zu einem Straßenstrich in San Francisco. Dort gabelt er Adam (Devon Graye) auf, der Jonathans Vorstellungen mehr entspricht. Adam versteht sehr bald, dass es Jonathan nicht um die schnelle Nummer, sondern um ein außergewöhnliches Rollenspiel geht. Für einige Tage soll Adam mit Jonathan zum Grand Canyon reisen und Jonathans ehemaligen Liebhaber Brandon (Andrew Asper) spielen. Adam bekommt einen neuen Haarschnitt, passende Klamotten und einige Einweisungen. Darunter ist eine wichtige Regel: Adam darf keine persönlichen Fragen stellen. Adam ist jedoch nicht auf den Kopf gefallen. Er spielt zwar mit, setzt sich aber selbstbewusst über einige Regeln hinweg. So navigieren die beiden einen besonderen psychologischen Tanz aus vorgetäuschter glücklicher Vergangenheit und einer Geschäftsbeziehung, die zwischenmenschliche Hoffnungen schürt...

 
"Die Reise, die sie zusammen unternehmen, macht dieses fesselnde kleine Drama zu einem sehr spannenden, ausgefallenen Thriller."queerguru

 
Film Still RETAKE von Regisseur und Autor Nick Corporon mit Tuc Watkins, Devon Graye, Derek Phillips und Chris Pudlo; jemand hält eine Sofortbild-Kamera für ein Foto hochFilme über schwule Stricher gibt es viele. homochrom hat zum Bespiel nicht nur HOOKED gezeigt, sondern auch den Oscar-Preisträger Robin Williams in BOULEVARD. Auch Drehbuchautor, Regisseur und Produzent Nick Corporon hat für seinen ersten langen Spielfilm diese Thematik gewählt, gibt ihr jedoch eine eigene Richtung. Was wie ein Thriller beginnt, entwickelt sich in eine dramatischere Charakterstudie. Corporons Spiel mit der Realität öffnet menschliche Abgründe und zwischenmenschliche Bedürfnisse, die sich nicht für immer verbergen lassen. Der Indie-Film ist nicht sonderlich prominent besetzt, aber die Darsteller liefern glaubwürdige Leistungen ab, die dem Road-Movie eine emotionale Echtheit geben. Besetzt ist RETAKE mit Tuc Watkins ("Desperate Housewives", "Die Mumie") und Devon Graye ("I Am Michael", "Dexter"). In Nebenrollen gibt es auch ein kleines Wiedersehen mit Derek Phillips (LOOKING: THE MOVIE, "When We Rise") und Chris Pudlo (OCCUPYING ED).

 
"Gesamturteil: Mit seiner Indie-Sensibilität bringt dieser schwule Roadtrip seine Charaktere an einige interessante Orte, erforscht zwei verlorene Seelen, die nach Verbindung suchen."Big Gay Picture Show

 
Auszeichnung:
Jurypreis als bester Männer-Langfilm – North Carolina Gay & Lesbian Film Festival, 2016

Trailer

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://youtu.be/XHQx4om7fz8