LOOKING: THE MOVIE (Deutschland-Premiere, Eröffnungsfilm) + Kurzfilme

Film Poster LOOKING von Andrew Haigh mit Jonathan Groff, Murray Bartlett, Frankie J. Alvarez, Lauren Weedman, Russell Tovey und Raúl Castillo

Das 6. Filmfest homochrom präsentiert den abschließenden Film der wunderbaren HBO-Serie "Looking" von WEEKEND-Regisseur Andrew Haigh:

 
LOOKING: THE MOVIE (Deutschland-Premiere, Eröffnungsfilm) + Kurzfilme
(USA 2016, 85 min, Regie: Andrew Haigh, dt. Synchro)
freier Eintritt in Zusammenarbeit mit Sky

 
Das Ende ist ein neuer Anfang.

 
Di 11/10/16, 20:00, Weisshaus Kino, Köln

Film Still LOOKING: THE MOVIE von Andrew Haigh mit Jonathan Groff als Patrick Murray und Murray Bartlett als Dom Basaluzzo

"Wirklich entzückend, äußerst emotional, berührend ergreifend ... ein verdammt reifes Stück Arbeit. Von Dialogen getrieben, perfekt gespielt ... und nachklingend. Haigh hat alle Register gezogen."CGiii.com

 
Still LOOKING: THE MOVIE von Andrew Haigh mit Jonathan Groff als Patrick Murray und Frankie J. Alvarez als Agustín LanuezNach neun Monaten in Denver – angeblich nur wegen der Arbeit – kehrt Videospiel-Designer Patrick (Jonathan Groff, THE NORMAL HEART) zurück nach San Francisco. Zusammen mit Restaurantbetreiber Dom (Murray Bartlett, AUGUST) und der gewitzten Doris (Lauren Weedman) wird er die Hochzeit seines besten Freunds Agustín (Frankie J. Alvarez) feiern. Nach neun Monaten als Single reißt Patrick in einem Club einen jungen Mann auf. Doch dieser One-Night-Stand bringt ihn auch ins Grübeln. Vielleicht ist Patrick auch zurückgekehrt, um sich seinen Bindungsängsten zu stellen und mit der Vergangenheit abzuschließen – oder an die Vergangenheit anzuknüpfen. Denn die prickelnde Anziehung zu seinem ehemaligen Vorgesetzten Kevin (Russell Tovey) hat nie nachgelassen. Ebenso wenig wie die Gefühle für den charmanten Latino Richie (Raúl Castillo).

 
"Jede Serie, oder Film, die schwule Charaktere mit solch großer Aufmerksamkeit, Wärme, Humor und Einsicht, so wenig Anbiederung und Bombast, solcher ästhetischer Genauigkeit und Sensibilität für die komplexen Strudel menschlicher Emotionen porträtiert, sollte Grund zur Feier sein." – Branchenblatt The Hollywood Reporter

Zählermarke

Warum wir also LOOKING: THE MOVIE als Eröffnungsfilm feiern:
Mit dem hochgelobten WEEKEND brachte Autor und Regisseur Andrew Haigh frischen Wind ins Queer Cinema und verzückte viele Zuschauer. Mit seinem dritten Spielfilm, dem heterosexuellen "45 Years", führte er die Hauptdarstellerin Charlotte Rampling zu ihrer ersten Oscar-Nominierung. Und mit demselben wunderbaren Gespür für Natürlichkeit, Dialoge und gefühlvolle Charakterentwicklung füllte Haigh zusammen mit Schöpfer Michael Lannan die wunderbare HBO-Serie "Looking" mit realistischem Leben. Leider setzte Bezahlsender HBO die ursprünglich auf drei Staffeln ausgelegte Serie nach der zweiten Staffel ab. Nach einer Fan-Petition genehmigte HBO in einer ungewöhnlichen und versöhnlichen Geste diesen abschließenden Film, mit dem es allen Liebhabern von "Looking" schweren Herzens doch etwas leichter fallen sollte, Abschied zu nehmen.

 
Lies doch gerne das Interview mit Andrew Haigh, das Martin 2015 auf der Berlinale geführt hat.

LOOKING: THE MOVIE wurde am 14.10.2016 erstmals im deutschen Fernsehen auf Sky Atlantic HD ausgestrahlt.

Logo Sky

homochrom präsentiert
LOOKING: THE MOVIE
in Zusammenarbeit mit
Sky / Sky Atlantic HD

"Kritiker-Konsens: Bewegend und tiefgründig bringt Looking: The Movie die viel zu schnell abgesetzte HBO-Serie mit Humor und erwartungsvoller Zartheit zu einem bittersüßen Abschluss" – 87% frisch bei Rotten Tomatoes

Still LOOKING: THE MOVIE von Andrew Haigh mit Jonathan Groff als Patrick Murray und Russell Tovey als Kevin Matheson
Festivalteilnahmen:
Frameline 40, San Francisco International LGBT Film Festival, 2016
34. Outfest, Los Angeles LGBT Film Festival, 2016
Inside Out, Toronto LGBT Film Festival, 2016
Queer Lisboa 20, Lissabon International Queer Film Festival, 2016

Facebook-Seite

 

Trailer im englischen Original; Vorstellung in der deutschen Synchronfassung.

 
alle Bilder © 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

 


 

Als Vorfilm zum Eröffnungsfilm LOOKING: THE MOVIE zeigen wir den Kurzfilm:

 
FINGERS (Deutschland-Premiere)
(USA 2016, 2 min, Regie: Emily Best, mit dt. Untertiteln)

 
Wo willst du meine Finger als nächstes?

 
Als Einstimmung auf den Fokus "Sexualität" des 6. Filmfests homochrom zeigten wir diesen Kampagnen-Kurzfilm über eine Frau, die von ihrer Langzeitpartnerin dazu angeregt wird, über ihre sexuellen Wünsche zu reden.

Als Vorfilm zum Eröffnungsfilm LOOKING: THE MOVIE zeigen wir den Kurzfilm:

 
FLOOZY SUZY – VAGABUNDA DE MEIA TIGELA (Deutschland-Premiere)
(BR 2015, 25 min, Regie: Otavio Chamorro, mit dt. Untertiteln)

 
Er muss etwas aus dem Weg räumen. Und wenn's sein muss, mit Magie.

 
In dieser überdrehten Komödie schreckt ein Junge nicht davor zurück, einen geheimen Zauber zu benutzen, um den beliebtesten Kerl der Schule für sich zu gewinnen.

Als Vorfilm zum Eröffnungsfilm LOOKING: THE MOVIE zeigen wir den Kurzfilm:

 
POR UN BESO (Deutschland-Premiere)
(E 2016, 5 min, Regie: David Velduque, OmU)

 
Gewalt gegen die Liebe.

 
Für einen politischen Einstieg ins 6. Filmfest homochrom eröffneten wir unangekündigt mit diesem spanischen Kurzfilm.