FIRST PERIOD (internationale Premiere) + Gast

Das Filmfest homochrom 2013 zeigt mit großer Freude diese außergewöhnlich witzige Komödie, zu deren Dortmunder Vorstellung der Regisseur zu Gast sein wird:

FIRST PERIOD
(internationale Premiere) + Gast

(USA 2013, 100 min, Regie: Charlie Vaughn, OmU,
mit Cassandra Peterson, Jack Plotnick)

 
Als hätte John Waters eine 80er-High-School-Komödie parodiert.

 
Sa 19/10/13, 21:30, Filmforum NRW, Köln
Sa 26/10/13, 22:20, Schauburg Dortmund (+ Gast)

"“First Period” erzeugt Lacher durch die großartigen Kostüme und lustigen Dialoge sowie durch Eis-am-Stiel-Porno, Ekel-Witze und einen atemberaubenden Zickenkrieg." – Gary M. Kramer vergibt 4 von 4 Globes bei seinem Qfest-Überblick auf Metro.us

 
Es ist 1989. Große Frisuren, Pastell trifft auf Neon, töfte Mode. Cassie Glenn (Brandon Alexander III) ist mit ihrer Mutter (Cassandra Peterson) gerade umgezogen. Am Wochenende will Cassie ihren süßen 16. Geburtstag feiern und als überzeugter "Superstar extraordinaire, gern geschehen!" sucht sie an der neuen High-School Anschluss an die coole Clique von Heather, die die Schule regiert, der anderen Heather, dem arroganten Brett sowie der hohlen Nuss Dirk. Na ja, so ganz mögen diese vier Cassie zwar nicht, aber das heißt ja noch nichts. Und dann trifft Cassie auf Maggie Miller (Dudley Beene), das seltsamste Mädchen der Schule – und die beiden Unbeliebten verstehen sich auf Anhieb blendend. Maggie hat zudem ungeahnte Talente, mit denen Cassie die Clique bei der jährlichen Talentshow doch noch umstimmen will, damit ihre Geburtstagsparty bombe wird.

 
"Mit Maschinengewehr-Methode für gewitzte schwule Sprüche (wenn ihr einen nicht mögt, keine Sorgen, der nächste kommt in einer Sekunde) ist dieses Low-Budget-Vergnügen von Charlie Vaughn ("Saltwater", "Vampire Boys") vielfach zum Schreien komisch."Qfest, Philadelphia

 
Die großartige Komödienentdeckung FIRST PERIOD wurde von Regisseur Charlie Vaughn umgesetzt und basiert auf dem Debütdrehbuch von Hauptdarsteller Brandon Alexander III, der längere Zeit Witze fürs TV geschrieben hat. Dasselbe hat auch Dudley Beene gemacht, aber unter anderem für Ellen Degeneres. Die Begeisterung der drei, die auch gemeinsam produziert haben, zeigt sich deutlich im Film und überzeugte ganz besondere Nebendarsteller: Cassandra Peterson ist am besten bekannt für ihre wiederkehrende Rolle als "Elvira - Herrscherin der Dunkelheit"; die eigenartig-großartige Judy Tenuta ("La-La Land") sorgt als Medium für Spaß; Indie-Liebling Jack Plotnick ("Down With Love", "Gods and Monsters") gibt den sexverrückten Lehrer, Diane Salinger ("Carnivale") die drollige Kunstlehrerin, Tara Karsian aus BFFs die Vertrauenslehrerin – und der dümmliche Dirk wird köstlich verkörpert von Michael Turchin, dem Verlobten von Ex-*NSYNC-Sänger Lance Bass (der in CINDERFELLA beim Filmfest 2012 zu sehen war).

Regisseur und Produzent Charlie Vaughn wird in Dortmund zu Gast sein.

 
"“First Period” tobt vor allem nur vor Spaß. Dieser Film wird euch zum Lachen bringen, dann zum Fühlen. Es ist ein Film mit schwulen Untertönen, hat aber kein homosexuelles Thema. Ich sehe es als “Gaystream”-Filmemachen – oder in anderen Worten einen Film, der im Grunde Schwule und Lesben unterstützt... und peinliche Teenager. Und verquere Erwachsene. Und jeden, der ein bisschen anders ist." – John Bastian für Film Monthly

 
Offizielle Filmwebseite
Facebook-Seite

Auszeichnungen:
Bester Regisseur, Beste Musik, Bestes Make-Up – QuirkFest, Los Angeles 2013 (Weltpremiere)
Jurypreis Bester Film – Chicago Comedy Film Festival 2013
Jurypreis Bestes Ensemble – Out on Film, Atlanta 2013
Publikumspreise Bester Film & Darsteller (Brandon Alexander) – Chicago Comedy Film Festival 2013

Zählermarke