DIE HÜTTE AM SEE – A MOMENT IN THE REEDS

Film Poster DIE HÜTTE AM SEE – A MOMENT IN THE REEDS, eine schwule Romanze zwischen einem Finnen und einem syrischen Flüchtling von Filmemacher Mikko Makela mit  Janne Puustinen, Boodi Kabbani und Mika Melender

Im April und Mai 2018 präsentiert die Filmreihe homochrom dieses romantische Drama zwischen einem Finnen und einem geflüchteten Syrer – in Köln in Kooperation mit ColognePride:

 
DIE HÜTTE AM SEE – A MOMENT IN THE REEDS + Gespräch
(FIN/GB 2017, 111 min, Regie: Mikko Makela, OmU, FSK 12)

 
Gemeinsam renovieren sie die Hütte am See.

 
So 29/04/18, 20:15, Schauburg, Dortmund
Weil an diesem Abend ein jamaikanischer Hass-Künstler in Dortmund auftritt und die neue CDU/FDP-Regierung in NRW die Förderung für homochrom streicht, wollen wir ein Symbol für ein friedliches Zusammenleben und die Notwendigkeit, queere Sichtbarkeit aufrechtzuerhalten, setzen.
kostenloser Eintritt, privat organisiert, freiwillige Schenkungen zur Deckung von Saal- & Filmmiete mehr als willkommen, falls Geld übrig bleibt, wird es an homochrom gespendet, verbindliche Reservierungen an: reservierung(at)homochrom.de

 
Sa 19/05/18, 21:00, Filmforum NRW, Köln
+ Gespräch, Veranstaltungsende: ca. 23:15
Eintritt: 8€ (red. 6€), Karten ab 17:30 an der Abendkasse

Film Still DIE HÜTTE AM SEE – A MOMENT IN THE REEDS, eine schwule Romanze zwischen einem Finnen und einem syrischen Flüchtling von Filmemacher Mikko Makela mit  Janne Puustinen, Boodi Kabbani und Mika Melender; eine Hand streicht durch hohes Gras

 
"mit großer Entschlossenheit, Mut und Empfindsamkeit."Cineuropa

 
Film Still DIE HÜTTE AM SEE – A MOMENT IN THE REEDS, eine schwule Romanze zwischen einem Finnen und einem syrischen Flüchtling von Filmemacher Mikko Makela mit Janne Puustinen, Boodi Kabbani und Mika Melender; Leevi (gespielt von Janne Puustinen) arbeitet zusammen mit Tareq (Boodi Kabbani), der einen Hammer schwingt, an der Holz-HütteLeevi (Janne Puustinen) studiert zurzeit in Paris. Diesen Sommer kehrt er nur kurz nach Finnland zurück, um seinem Vater Jouko (Mika Melender) zu helfen. Jouko möchte das Haus am See renovieren. Als Jouko unerwartet eine Geschäftsreise antreten muss, besorgt er seinem Sohn tatkräftige Unterstützung. Zu Leevis Überraschung ist Tareq (Boodi Kabbani) aus Syrien geflüchtet. Trotz Tareeqs perfektem Englisch ist Leevi skeptisch, dass Tareeq eine große Hilfe sein wird. Allerdings nur so lange, bis Leevi bei der gemeinsamen Arbeit mehr über Tareeq herausfindet. Der gelernte Architekt findet in Finnland nur schlecht bezahlte Renovierungsarbeiten. Auch Freunde hat er noch keine in diesem kühlen Land gefunden. Leevi öffnet sich immer mehr der Freundschaft Tareeqs, was für beide eine sehr bereichernde und zärtliche Erfahrung wird.

 
"DIE HÜTTE AM SEE wurde schnell meine größte Überraschung beim London Film Festival. Es ist eine wunderbare Romanze ... eine der bewegendsten schwulen Romanzen der letzten Jahre."Film Inquiry

 
Film Still DIE HÜTTE AM SEE – A MOMENT IN THE REEDS, eine schwule Romanze zwischen einem Finnen und einem syrischen Flüchtling von Filmemacher Mikko Makela mit Janne Puustinen, Boodi Kabbani und Mika Melender; Leevi (gespielt von Janne Puustinen) sitzt mit Tareq (Boodi Kabbani), der mit seinem Smartphone ein Foto der Aussicht macht, auf einem Holzsteg am SeeDas aktuelle Fluchtthema wurde bislang eher dokumentarisch (HOMØE) oder in Kurzfilmen (Chromie-Gewinner CHANCE oder unser "Geflüchtet"-Programm) thematisiert. Selbst GOD'S OWN COUNTRY letztes Jahr handelte "nur" von einem EU-Wanderarbeiter. Darum waren wir von homochrom froh, dass 2017 für unser Filmfest ein einfühlsamer kleiner Indiefilm aus Finnland zu diesem Thema eingereicht wurde: DIE HÜTTE AM SEE, damals noch unter dem internationalen englischen Titel A MOMENT IN THE REEDS. Aus Finnland waren ja auch TOM OF FINLAND und PIHALLA auf dem Weg zu uns. Doch dann zogen die Filmemacher DIE HÜTTE AM SEE wieder zurück. Mittlerweile hat das ruhige, romantische Drama einen deutschen Verleih gefunden. Unsere Vorstellung in Köln wird begleitet von einem Gespräch mit den Organisatoren des Kölner CSD.

 
"Der Vergleich mit GOD'S OWN COUNTRY endet dort nicht, denn diese Erzählung handelt zufälligerweise von einem ländlichen Handwerker, der mit einem Immigranten zusammenarbeiten muss. Hier ein syrischer Flüchtling."gay-themed-films.com

 
Film Still DIE HÜTTE AM SEE – A MOMENT IN THE REEDS, eine schwule Romanze zwischen einem Finnen und einem syrischen Flüchtling von Filmemacher Mikko Makela mit Janne Puustinen, Boodi Kabbani und Mika Melender; Leevi (gespielt von Janne Puustinen) und Tareq (Boodi Kabbani) sitzen schwitzend in einer finnischen Sauna und sehen sich intensiv in die Augen
Das Gespräch mit ColognePride wird in den kommenden Tagen konkretisiert. Insbesondere wird es mit Bezug auf den Film über die Situation von LSBTIQ-Geflüchtet in Deutschland gehen.

Film-Webseite (englisch)
offizielle Facebook-Filmseite

Zählermarke

Trailer und Vorstellungen im englisch-finnischen Original mit deutschen Untertiteln.