8. Filmfest homochrom: Einreichung / submission

Zählermarke
Logo des 8. Filmfest homochrom im Oktober 2018 in Köln und Dortmund, NRW, Deutschland, Cologne, Germany

Viele Premieren, internationale Filmemacher zu Gast, tausende zufriedene Besucher*innen, professionelle deutsche Untertitelung, technische Vorreiterschaft – das machte das Filmfest homochrom schnell zu einem der größten queeren Filmfestivals in Deutschland. Dass es in Deutschlands Homohochburg Köln stattfindet, hat auch geholfen.

Spätestens seit 2015 versucht homochrom darauf hinzuweisen, dass Hilfe aus der LSBTIQ-Gemeinschaft freundlich und eine höhere Finanzierung nötig wären. Die bisherige Finanzierung unseres Premierenfestivals ist zu gering, um die viele Festivalarbeit lebenswert zu vergüten – und die monatliche Filmreihe in sechs Städten wird seit 2009 komplett ehrenamtlich organisiert.

Wir haben für 2018 mehr Fördergelder beantragt, um das realistisch benötigte und noch immer sparsame sechsstellige Budget zu erreichen. Erste Antworten sind nicht allzu ermutigend. Auch nach Hinweisen und Medienberichten gibt es keine politische oder zivile Initiative für Unterstützung.

Dies könnte den Eindruck erwecken, dass homochroms Arbeit niemandem auf ziviler, städtischer und Landesebene wichtig genug ist, um sich mit uns dafür einzusetzen. Warum also sollten wir uns für ein 8. Filmfest homochrom weiterhin selbst ausbeuten?

Köln könnte die erste Stadt weltweit werden, die zum zweiten Mal ein queeres Filmfestival verliert – dann sicherlich zum letzten Mal.
Wäre dies ein großer Verlust für Köln und Dortmund, NRW und Deutschland?

Noch ist Zeit, etwas zu unternehmen, damit ein weiteres Filmfest stattfindet.

Many premieres, international filmmakers attending, thousands of satisfied audiences, professional German subtitles, being technically cutting-edge—this made Filmfest homochrom grow quickly to be one of the biggest queer film festivals in Germany. Being situated in Germany's queer capital Cologne helped too.

Since at least 2015, homochrom tries to point out that support from the LGBTIQ community would be friendly, and a higher funding necessary. Funding for our premiere festival has been too little so far to pay livable wages for the great amount of festival work—and our monthly screenings in six cities are being organized on a voluntary basis since 2009.

We have applied for more funding in 2018 to reach a realistically needed and still economical six-figure budget. First application feedback isn't too encouraging. Even after several notes and media reports there is no political or civil initiative for support.

This could create the impression that homochrom's work is not popular enough on a civil, municipality or state level for anyone to campaign with us. So why should we continue to exploit ourselves for an 8th Filmfest homochrom?

Cologne might become the first city in the world to lose a queer film festival for a second time—and then surely for the last time. A big loss for Cologne and Dortmund, North Rhine-Westphalia and Germany?

There is still time to do something so that there'll be another Filmfest.

 


 

8. Filmfest homochrom
16-21/10/2018, Köln
23-28/10/2018, Dortmund

☆ hoher Premierenanteil
☆ internationale Filmgäste
Publikumspreise "Chromie"
☆ deutsche Untertitelung
☆ seit 2014 vollständig im Kinoformat DCP

 
Festivalleiter Martin Wolkner war 2017 in folgenden Jurys:
☆ 31. Teddy Awards der 67. Berlinale
☆ Spielfilmjury der 20. Roze Filmdagen in Amsterdam

 

Wenn du in den letzten zwei Jahren einen Film mit LSBTIQ-Thematik gemacht hast oder vertreibst, freuen wir uns über deine Einreichung – egal ob Kurz- oder Langfilm, Doku oder Spielfilm. Bis zum 15/07/2018 hast du Zeit für die Einreichung.

8th Filmfest homochrom
16-21/10/2018, Cologne
23-28/10/2018, Dortmund

☆ many film premieres
☆ international film guests
audience awards "Chromie"
☆ German subtitling
☆ completely in cinema format DCP since 2014

 
Festival director Martin Wolkner was a member of the following juries in 2017:
☆ 31st Teddy Awards of the 67th Berlinale
☆ Fiction film jury of the 20th Roze Filmdagen in Amsterdam

 

If you have made a film with LGBTIQ content in the last two years, or distribute one, we'd be happy about your submission – no matter whether short or feature, documentary or fiction film. We accept submissions until 15/07/2018.

Filmangaben
Für die Einreichung benötigen wir einige Informationen zu deinem Film:
✩ Titel,
✩ Entstehungsland und -jahr,
✩ Spieldauer,
✩ Sprache,
✩ Regisseur,
✩ Vorführformate,
✩ deine Kontaktdaten bzw. den Kontakt zum Vertrieb,
✩ bisherige Festivalpreise sowie
✩ wenn möglich Angaben, wo der Film bislang gezeigt oder außerdem eingereicht wurde.

Film details
We need some details about your submitted films:
✩ title,
✩ country and year of production,
✩ running time,
✩ language,
✩ director,
✩ exhibition formats,
✩ your contacts or the distribution contacts,
✩ festival awards and
✩ possibly information where else your film has been shown or submitted to.

 
Online-Einreichung
Sehr gerne sichten wir deine Filme online, weil es häufig günstiger und einfacher für alle Seiten ist. Schick uns dafür bitte eine E-Mail mit dem Streaming- oder Download-Link an info(at)homochrom.de. Oder benutze eines der folgenden Einreichportale.
Bitte beachte, dass auf diesen Einreichportalen eine geringe Einreichgebühr erhoben wird (um Falscheinreichungen zu reduzieren). Wenn du in einer Region lebst, wo es dir unmöglich ist, eine Einreichgebühr zu bezahlen, oder wenn es dir aus irgendeinem Grund nicht möglich sein sollte, diese Gebühr zu bezahlen, so kontaktiere uns gerne per E-Mail.

 
Online submission
We gladly screen your film online, which oftentimes is more economical and easier for all parties. Please send us an e-mail with the streaming or download link to info(at)homochrom.de. Or use one of the following submission platforms.
Please consider that there is a very low submission fee on these plattforms (to minimize misplaced submissions). If you live in an area, where it's impossible to pay a submission fee, or if for one reason or another you're not able to pay the fee, please contact us via e-mail.

 

 

 

Postalische Einreichung
Du kannst uns auch eine DVD oder Bluray (gerne Filminfos und Pressematerial per E-Mail) an folgende Adresse senden:

homochrom e.V.
Postfach 270 486
50510 Köln
Deutschland

 

Postal submission
You can also send a DVD or Bluray to the following address (please enclose or e-mail film details and press material):

homochrom e.V.
P.O. Box 270 486
50510 Cologne
Germany

Hinweis
Wir archivieren deine Einreichung. Möchtest du deine Unterlagen zurückhaben, sag bitte Bescheid und übernimm die Rückversandkosten.

Alle Postsendungen von außerhalb der Europäischen Union benötigen für die Zollabfertigung den deutlichen Hinweis "kein kommerzieller Wert – nur für kulturelle Zwecke".
Sichtungskopien, die uns von außerhalb der EU zugeschickt werden, benötigen eine Pro-Forma-Rechnung über weniger als 35€/$. Wir sind nicht in der Lage, Sendungen wegen anderer Einfuhrerklärungen beim Zoll abzuholen.

Notice
We'll archive your submission. If you want your submitted documents back, please let us know and pay for return shipping.

All mail from countries that are not members of the European Union need the customs declaration: "No commercial value – for cultural purposes only".
Screening copies sent from countries that are not members of European Union must include a "pro forma invoice" with a declaration of value less than $/€35. We are not able to pick up mail from customs because of different declarations.

Withoutabox logos are trademarks of Withoutabox, a DBA of IMDb.com Inc. or its affiliates.

 


 

PARTNER
des 8. Filmfests homochrom könnten sein:

PARTNERS
of the 8th Filmfest homochrom might be:

Logo Film- und Medienstiftung NRW

Logo Kulturamt der Stadt Köln

Logo Kulturbüro der Stadt Dortmund

Logo der Kampagne anders und gleich - Nur Respekt Wirkt NRW

Logo LAG Lesben in NRW e.V.

Logo Schwules Netzwerk NRW e.V.

Logo Magazin Box

Logo ColognePride

Logo phenomenelle, passt in keine Schublade

Logo QueerScope – Independent German Queer Film Festivals

Logo SLADO